Sonntag, 13. März 2016

Stockrosen, eigenes Saatgut, Schneckenschutz

Die Stockrosensamen ergaben nun einige Jungpflanzen, die ich vorhabe, an verschiedenen Stellen zu kultivieren. Die erste setzte ich nun in ein Rundbeet, das tagsüber nicht in voller Sonne steht, bin gespannt, ob die Stockrose dort überleben kann, auch zur Blüte kommt. Zum Schutz vor Schnecken, setzte ich ein Glas über sie. 


Schnecken:

Sie haben fast alles an Lungenkraut aufgefressen, was da war. 
Nur ein Kraut, das direkt am Wald sitzt (???) und ein Kraut, das im Hoochbeet sitzt, 
haben sie verschont. 

Für mich seltsam, in den Vorjahren schaffte es das Lungenkraut ganz gut, zu überleben. Wenn es sie anzieht, dann wird es weichen müssen.

Fast alle Tulpen sind abgefressen.
Einige Narzissen aber werden in Kürze blühen.

Tulpen brauche ich gar nicht mehr zu kaufen, es sei denn, sie wachsen vor dem Haus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen